Was ist eine Bodensteckdose?

Was ist eine Bodensteckdose?

Eine Bodensteckdose ist ein Stecker, der sich im Boden befindet. Diese Art von Steckdose kann für eine Vielzahl von Steckern hergestellt werden, wird jedoch am häufigsten für elektrische, Telefon- oder Kabelverbindungen verwendet. Die Verwendung von Bodensteckdosen ist in vielen Bereichen stark durch Bauvorschriften geregelt.

Steckdosen befinden sich meist in Wänden.

In den meisten Fällen befinden sich elektrische und andere Arten von Steckdosen oder Steckdosen in Wänden oder Fußleisten. In einem normalen Wohn- oder Geschäftsraum befinden sich solche Steckdosen im Allgemeinen in kurzer Entfernung über dem Boden und können in Badezimmern und Küchen über Arbeitsplatten platziert werden. Im industriellen Standardbau befinden sich die meisten dieser Steckdosen entweder in Wänden oder an Masten in der Nähe von Maschinen. In einigen Fällen ist jedoch eine Bodensteckdose wünschenswert, da sie das Verlegen von Kabeln an Stellen verhindert, an denen sie eine Stolpergefahr darstellen könnten.

Beispielsweise kann ein Wohnwohnzimmer so geformt sein, dass Sofas nicht an Wänden aufgestellt werden können, ohne den Zugang zu anderen Räumen zu blockieren. Wenn die Hausbesitzerin eine Leselampe an einem Ende der Couch anbringen möchte, muss sie das Kabel über den Boden zur nächsten Steckdose führen. Dies könnte unattraktiv sein. Es besteht auch die Gefahr, dass ein Haustier oder ein Familienmitglied über das Kabel stolpert, wodurch sowohl der Auslöser als auch die Lampe beschädigt werden können. Die Platzierung einer Bodensteckdose in der Nähe der Couch beseitigt dieses Problem.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass Stecker in falsch platzierten Bodensteckdosen selbst zu Stolperfallen werden können. Dies gilt insbesondere für Industrie- und Gewerbebauten, bei denen die Haftung immer ein Problem darstellt. Viele glauben, dass Bodensteckdosen ein höheres Brandrisiko darstellen als Wandsteckdosen.

Die Installation von Bodenauslässen während des Neubaus kann in einigen Teilen der Welt schwierig sein. Viele Bauvorschriften verbieten die Installation einer Bodensteckdose vollständig. Andere schreiben vor, dass sie nur in harten Böden wie Fliesen oder Holz und nicht in weichen Böden wie Teppichen verlegt werden dürfen. Andere erlauben Bodenauslässe im Industriebau, aber nicht im Wohn- oder Gewerbebau, während andere das genaue Gegenteil vorschreiben.

Die Verkabelung oder Installation einer Bodensteckdose in einem vorhandenen Gebäude kann gemäß Code zulässig sein oder nicht. Wenn dies der Fall ist, muss der Code möglicherweise verlangen, dass die Arbeiten von einem zugelassenen Elektriker ausgeführt werden. Wenn die örtlichen Vorschriften die Installation von Bodensteckdosen zulassen, sollte der Bauherr daran denken, dass eine solche Installation teuer oder unmöglich sein kann, wenn der Elektriker nicht auf die Unterseite des Bodens zugreifen kann, z. B. bei Betonböden. Wenn sich der Boden auf einer zweiten Ebene befindet, muss möglicherweise ein Teil der Decke darunter entfernt werden, um die Steckdose zu installieren.


Beitragszeit: 25.08.2020